Gemeinsam sind wir stark

Forums


  • Anmerkung vorweg: Der Name Dynasty steht für das ursprüngliche Hauptprojekt das
    nach 10 Jahren zur Black Templar umbenannt wurde.

    2004 - 2007
    Am 27.04.2004 war der Geburtstag der Dynasty. Dynasty ist durch einen Bruch mit der Muttergilde GoDHanD entstanden nach dem sich die
    Vorgehensweisen unter einander nicht mehr Vertragen haben. Während die GoDHanD beschützen wollte war die Dynasty darauf aus es jeden spüren zu lassen wenn er im Weg stand.

    Schlachtfeld zum Beginn war das F2P MMO Silkroad. Die Dynasty entwickelte sich über die Monate hinweg zu einer ganzen Allianz aus Dieben und so im Endeffekt zu einer Gilde mit 400 Mitgliedern.

    Jahre lang sind Händler und Beschützer von uns gnadenlos ausgenommen worden. Das Ende dieser Ära kam 2007 als wir so verhasst waren das wir unser Schicksal als Diebe nicht mehr erfüllen konnten und das Spiel immer mehr unter den China Farmern und Levelbots zu leiden hatte. Als das Ende kam trennten sich die Wege der Mitglieder, einige blieben noch bei Silkroad aber der Großteil verlor sich aus den Augen und verteilte sich über die Welt der MMO´s.

    2007 - 2009
    Am 03.10.2007 fand die Dynasty in dem apokalyptischem MMO Hellgate London ihr zu Hause und konnte nach wenigen Wochen auch dort mit mehr als 300 aktiven Mitgliedern präsenz zeigen. Der Spaß am Spiel hielt an bis zum 24.10.2008 als die Ankündigung kam das der Publisher pleite ging und die Server am 31.01.2009 abgeschaltet werden sollten.

    Und wieder neigte sich eine Ära dem Ende und ähnlich wie zu Zeiten von Silkroad verloren sich die Mitglieder nach der abschaltung der Server
    aus den Augen und kaum einer wusste so recht was er spielen sollte da die Herrausforderung fehlte. Einige von uns haben sowas schon geahnt und Angefang seit dem 25.11.2008 auf den koranischen Servern des MMO´s Aion eine neue Gilde Aufzubauen die sich in erster Line auf das PvP des Games konzentrierte. Als dann Anfang 2009 die Closed Beta für die europäische Version von Aion begann waren wir direkt mit dabei. Da die Beta aber immer nur vereinzelte Wochenenden beinhaltete lag das Hauptaugenmerk vorerst auf den koreanischen Servern.

    Als dann Endlich am 25.09.2009 die europäischen Server eröffnet wurden haben wir uns direkt in die ersten Gilden eingereiht die sich dort
    niederließen. Anfangs war die Euphorie groß wurde aber relativ schnell gedämpft da auf den europäischen Servern eine Zusammenarbeit kaum möglich war und jeder sich selbst der nächste war.

    Im Frühjahr 2010 war dann das Spiel für uns gestorben als sich die Leute nur noch verabredeten um gegenseitig ihre PvP Quests zu machen und die eigene Fraktion verraten wurde damit man von den großen Gilden der gegnerischen Fraktion in Ruhe gelassen wurde.

    2010-2012
    Nach dem Fiasko in Aion haben wir uns in keinem MMO mehr wirklich heimisch gefühlt. Der erste Hoffnungsschimmer war zu sehen als das
    Comeback von Hellgate London in Form von Hellgate Global am 30.06.2011 angekündigt wurde und um so größer war die Enttäuschung das aus einem wirkliche tollem MMO einfacher Free 2 Play Einheitsbrei gemacht wurde und gegen GoldSeller sowie auch Botter nichts unternommen wurde. Und so haben wir nach gerade einmal Vier Wochen Hellgate wieder zu Grabe getragen in der Hoffnung das es irgendwann wieder so aufersteht wie man es unter der Führung von Flagship kennengelernt hat.

    Am 04.08.2011 haben wir uns das MMO Scarlet Legacy angesehen aber, da es sich um ein F2P MMO handelte, die erwartungen nicht allzu Hoch gesetzt.
    Aber die Hoffnung auf ein gutes Spiel war vorhanden da es sich um den selben Entwickler wie bei Silkroad handelte und das merkte man beim
    Gameplay auch sehr deutlich. Anfangs lief es auch sehr gut. Wir hatten viele Mitglieder die ihren
    Spaß hatten und beim FanSite Contest haben wir den ersten Platz belegt. Leider ging es dem Publisher nur um ein Thema und zwar "How to Loot the Community" was sich an dem Itemshop, der schon nach 2 Wochen pflicht war wenn man mithalten wollte, bemerken konnte und die diversen Automatiken wie Auto-Fight machten es nich besser da man schnell den Eindruck hatte das nur noch "Botter" unterwegs waren. Von da an konzentrierten wir uns auf den baldigen Release von Star Wars The old Republic um einen kompletten Neuanfang in einem großartigem Spiel zu starten. Und diese Hoffnung wurde bestätigt als die ersten von uns am 13.12.2011 endlich spielen
    durften.

    2012 - 2013
    Ein neues Spiel und neues Glück wenn man so will. Mittlerweile hat die Dynasty mehr als 50 Mitglieder und wir wachsen weiter. Von jetzt an wird die Geschichte der Gilde von der neuen Generation Mitgliedern gestalltet und wir bewegen uns gemeinsam in eine Zukunft voller Spaß in
    einer Gemeinschaft in der man sich gegenseitig hilft und unterstützt.
    Ein halbes Jahr ist verstrichen und Dynasty hat einen Neuanfang als Multigaming Clan gestartet. Die anfänglichen Spiele sind Battlefield 3,
    Star Wars The old Republic, Minecraft und Sins of a Solar Empire Rebellion. Somit stehen auch für neu interessierte Mitglieder die Tore
    wieder offen.
    Zwischenzeitlich haben sich unsere Spiele geändert. Jetzt vertreten wir Medal of Honor Warfighter, RaiderZ und Minecraft. Kaum 3 Monate später wurden nach einer Mehrheitsentscheidung die Planungen für Medal of Honor Warfighter fallen gelassen. .RaiderZ und Minecraft bleiben weiterhin bestehen.
    Zusätzlich sind wir jetzt auch mit 48 Spieler in dem Browsergame Command & Conquer Tiberium Alliances vertreten. Seit neustem haben wir eine SWTOR Gilde und unser Hauptaugenmerk konzentriert. Mit dem kommenden F2P Start erwarten wir einen regen
    Mitglieder zuwachs.
    Das Jahr geht zu ende und wir verzeichnen mittlerweile 20 Mitglieder und wir blicken mit Spannung auf 2013


    2013
    Zusätzlich zu unserer SWTOR-Gilde bauen wir mit einer eigenständigen Besetzung wieder eine Aion Gilde auf und die Mitgliederzahlen wachsen von Tag zu Tag.
    Nachdem die Aion Gilde sich langsam in alle Winde verstreut hat kehren wir wieder unter anderem Namen in die alt bekannten Welten von
    Battlefield und SWToR zurück.
    In SWToR sind wir auf Seiten der Republik anzutreffen und freuen uns über jeden Zuwachs. Da Battlefield 4 nur unser zweites Standbein ist
    dauert die Mitglieder suche länger aber wir bieten allen die es wollen direkt von Anfang an einen 64 Slot Hardcore Server an.

    2014
    Anfang des Jahren haben wir begonnen als kleine Gruppe STO zu spielen. Da STO immer nur nebenher gespielt wurde haben Fortschritte
    etwas gedauert aber der Spaß war immer da. Der Primäre Augenmerk lag auf ArcheAge und dem Gildenprojekt "East Haranya Trading Company". Während der Alpha wuchs die EHTCo langsam aber stetig.
    In der Mitte des Jahres wurde das Mutter Projekt Dynasty zu Black Templar umbenannt und diente als parallel Clan und Community Plattform
    für die Games die Nebenbei gespielt wurde.

    Ende des Jahres kam endlich ArcheAge raus und die EHTCo wuchs auf über 100 Mann. Leider zeigte sich im Laufe der kommenden Monate das Trion die Versprechen zu ArcheAge nur halbherzig oder garnicht einhielt. Dies führte letztendlich dazu das sich die EHTCo auflöste. Die Reste der EHTCo formierten sich unter dem Namen Wanderfalken neu und spielten
    weiterhin ArcheAge, sind allerding kein Teil der Black Templar mehr.

    2015
    Es wird das Jahr der größen Umbrüche. Im März haben Zwei langjährige Mitglieder die Leitung verlassen was zu einem großen Umbruch geführt hat.
    Im laufe des Jahres wurde über Monate hinweg die Neustrukturierung und die damit verbundene Wiedergeburt der Black Templar geplant und
    vorbereitet. In der Vorweihnachtszeit war es dann soweit, Die Black Templar sind wieder da, in neuem glanz, mit neuen Websites und neuem konzept.

    2016
    Nach der CBT 2 von Black Desert war der Entschluss gefallen, die Black Templar werden in Black Desert als PvPvE/Fun Gilde durchstarten. Die
    Rekrutierung neuer Mitglieder läuft, und das Warten auf den Release zieht sich wie Kaugummi.
    Die Black Desert Gilde wuchs stätigt und immer mehr zeigte sich das die Erwartunge vo BDO nicht vom Entwickler und Publisher erfüllt werden
    konnte. Der PVP Content fehlte auch nach Monaten, was dazu führte das wir Black Desert den Rücken kehrten.
    Mitte 2016 wurde die Templar Fleet als Sidekick der Black Templar für World of Warships ins Leben gerufe. Ohne ehrgeizige Ziele, als reines
    Feierabendprojekt. Mit einem eigenem Skinpack und regelmäßigen aktualisierungen des russische Modpacks des entwicklers erfreut sich das
    Projekt einer regen beliebtheit.

    2017
    Während die erste Hälfte des Jahres daas Hauptaugenmerk auf dem Templar Fleet Projekt. Das Skinnpack umfasst mittlerweile mehrere komplette Schiffzweige und macht in unregelmäßigen Abständen fortschritte.
    Im Mai des Jahres starteten wir einen neuen Versuch in Black Desert. Auch wenn es Anfangs gut lief zeigte sich deutlich das einige Baustellen
    des Spiels nach wie vor nicht behoben sind was den Fortbestand der Gilde in BDO in zweifel zieht.
    Mitte des Jahres haben sie die Templar wieder in ArcheAge niedergelassen. Bis zum Ende des Jahre haben wir uns in ArcheAge wieder
    eingelebt und Festgestellt das sich das Spiel während unserer Pause gut entwickelt hat.

    2018 (Januar - Juni)
    Das Jahr fing gut an und bei Archeage entwickelte sich die Gilde wunderbar. Leider haben die Balancingänderungen im April und auch der Neustart-Server zu einem starkem Spielerschwund geführt den wir auf Prophecy mehr als deutlich spürten. Der Server wurde zunehmend leerer und die Kommunikation von Trions Seite zeigte sehr deutlich das nur der Neustartserver priorisiert wurde. Bis Mitte Juni haben wir durchgehalten aber von Tag zu Tag ist es auf dem Server ruhiger geworden bis auch wir uns dazu entschlossen haben Archeage zu verlassen

    2018 (Juli) - 2019 (September)
    Viel Zeit ist Vergangen. allerdings konnte uns kein Spiel wirklich packen. Neben ein bisschen fun in SWToR (diesmal wieder auf der Imperialen Seite), unsinn zusammenzimmern in Empyrion und Städte bauen in Anno 1800, hat sich in der Zeit nicht viel getan.
    Am 30.09.2019 kommt ArcheAge Unchaind als ein ArcheAge ohne die verhassten Pay2Win Mechaniken von Trion. Diesmal sitzt Gamigo hinter ArcheAge da diese Trion ende 2018 aufgekauft haben. Das versprechen komplett auf Pay2Win zu verzichten und das was man dazu bereits an Informationen bekommt klingt einfach zu gut um es zu Ignorieren. Also setzen wir die Segel in Richtung ArcheAge Unchained.

     

Moderator(s): Saloman_Kane, Derrin

Latest Posts

  Topic User Views Replies Last Post
US Navy Pack (Texture-Packs) Saloman_Kane 297 12 Saloman_Kane
Wed May 27 2020, 11:53PM 
A12 - Serverkonfiguration (Server Informationen) Saloman_Kane 10 0 -
 
A12 - CPU Rework (Server Informationen) Saloman_Kane 17 0 -
 
German Navy Pack (Texture-Packs) Saloman_Kane 299 7 Saloman_Kane
Sun Apr 05 2020, 10:28AM 
Imperial Japanese Navy Pack (Texture-Packs) Saloman_Kane 203 9 Saloman_Kane
Thu Mar 12 2020, 04:08PM 
Topics: 54 | Replies: 146 | Views: 101271