Posted by Kane
Comments 0
Views 

Willkommen zu einer neuen Episode von Inside Star Citizen, dem wöchentlichen Format mit den aktuellsten Informationen zu Star Citizen. Gastgeber ist Associate Creative Producer Jared Huckaby.

Star Citizen Projekt Update

  • Das EU PU Feature Team kümmert sich im Moment um abschließbare Kisten, damit Spieler bei ihrer Erkundung auch etwas zu entdecken haben. Dabei muss man manche Kisten aufschweißen, während bei anderen ein Code notwendig ist. Ebenso arbeiten sie weiterhin an den Annäherungsminen, welche später bei den Wracks im All eingesetzt werden sollen. Dabei können diese Minen auch eine Kettenreaktion auslösen. Gegenstände reagieren dabei auf die Explosion und schweben aufgrund der Druckwelle davon. Bei den Minen werden auch schon die ersten VFX Effekte getestet, um das beste Erlebnis herauszuholen.
  • Das UI Team kümmtert sich um die Bildschirme für die Schiffsauswahl und stellt diese von Flash auf das Builduing Block System um. Auch wenn die Spieler wenig von der Veränderung merken, so haben die Entwickler es leichter, Bildschirme zu gestalten und diese Technik benötigt weniger Leistung als vorher. Auch haben sie sich daran gemacht, dass Bildschirme unterschiedliche Gefahrenstufen per Farbe anzeigen können und somit noch besser zu sehen ist, welche Situation vorherrscht.
  • Daneben  arbeitet das UI Team an den Anzeigen der Hilfmittel zum Abbau von Erzen. Diese Geräte setzt man direkt auf den Stein an und lässt es seine Arbeit verrichten. Dabei werden auf dem Display verschiedene Werte angezeigt. Das Aussehen der Anzeige unterscheidet sich je nach Hersteller.
  • Um die Immersion zu steigern, bekommen die Angestellten der verschiedenen Läden passende Arbeitskleidung, damit man auch erkennt, dass die Person hinter der Theke ein Angestellter und kein Gast ist.
  • Zu den kommenden Austrüstungen wird es auch eine neue Technik geben, die ein Extra hinzufügt, wenn zwei Teile der gleichen Ausrütung getragen werden. Als Beispiel trägt ein Charakter einen Helm und zieht passend dazu ein Rüstungsteil für den Torso an. Anschließend sieht man nicht nur den Helm und die Torsopanzerung, sondern der Helm bekommt zusätzlich ein Tuch in Tarnfleckmuster, welches vom Helm auf den oberen Teil der Oberkörpers aufliegt.
  • Das Vehicle Experience Team arbeitetet unter anderem an dem Einsatz von Bomben und es gibt auch Bilder von der neuen Schleudersitzkamera zu sehen.
  • Von der Ares Starfighter gibt es einige Bilder zu sehen, auch wenn das Schiff seinen Weg in PU erst etwas später finden wird.
  • Zu der Aegis Redeemer gibt es einige Bilder vom neuen Glow Shader zu sehen, womit die Designer das Leuchten fließend ändern können. Auch die Innenräume werden gezeigt, selbst wenn diese noch etwas Arbeit benötigen.
  • Die Drake Vulture befindet sich gerade in der Grey Box Phase und davon gibt es Bilder zu sehen.
  • Erste Bilder der White Box Phase gibt es von der Hull A zu sehen. Dabei braucht man kaum zu erwähnen, dass sich die Maße des Schiffes etwas vergrößern werden, damit die Spieler in dieses Schiff passen. An den Innenräumen erkennt man leicht die Verwandtschaft zur Prospector. Die Hull C ist grafisch überarbeitet worden und somit auf dem neuesten Stand.
  • Zum Schluss wird berichtet, dass Port Olisar etwas in der Position verschoben wird, damit es sich passend zum System in der richtigen geostationären Umlaufbahn befindet.